News
Schweiz

63-Jähriger überlebt 20-Meter-Sturz oberhalb von Brunnen SZ

Bergunfall

63-Jähriger überlebt 20-Meter-Sturz oberhalb von Brunnen SZ

9. Mai 2024, 17:45 Uhr
Ein Helikopter der Rega flog den Wanderer nach seinem 20-Meter-Sturz oberhalb von Brunnen im Kanton Schwyz ins Spital. (Archivbild)
© KEYSTONE/ANTHONY ANEX
Einen Sturz rund 20 Meter in die Tiefe hat ein 63-jähriger Wanderer am Donnerstag oberhalb von Brunnen SZ überlebt. Die Rega flog den Mann in ein ausserkantonales Spital.

Der Wanderer war mit zwei weiteren Personen im Gebiet Urmiberg oberhalb von Brunnen unterwegs, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte. Beim Aufstieg vom Gottertli in Richtung Rigi Hochflue stürzte der Berggänger im Gebiet Spitz um 12.15 Uhr aus unbekannten Gründen in die Tiefe und blieb mit unbestimmten Verletzungen liegen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Mai 2024 17:45
aktualisiert: 9. Mai 2024 17:45