News
Schweiz

46 geschützte Kakteen an Basler Grenze zu Frankreich sichergestellt

Schmuggel

46 geschützte Kakteen an Basler Grenze zu Frankreich sichergestellt

25. April 2024, 10:08 Uhr
Die sichergestellten geschützten Kakteen.
© Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit
An der Basler Grenze zu Frankreich haben Zoll-Mitarbeitende ein Fahrzeug mit 46 geschützten Kakteen sichergestellt. Das Auto mit Schweizer Kennzeichen hatte zuvor versucht, sich der Kontrolle zu entziehen.

Die Sicherstellung geschah am 14. April, wie das Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG) am Donnerstag mitteilte. Den Mitarbeitenden sei beim Grenzübergang Burgfelderstrasse ein Fahrzeug aufgefallen, das kurz vor dem Zoll gewendet habe. Beim nahegelegenen Grenzübergang Hegenheimerstrasse sei das Auto aber in die Fänge der Mitarbeitenden gefallen.

Dabei hätten sie im Fahrzeug des Fahrers deutscher Nationalität mehrere Kakteen aufgefunden, die unter den Schutz des Washingtoner Artenschutz-Abkommens fallen. Zudem seien diverse Exemplare der Gattung Lophophora darunter gewesen. Arten dieser Gattung enthalten gemäss Communiqué Meskalin und fallen somit unter das Betäubungsmittelgesetz. Sie sind in der Schweiz verboten.

Die Kakteen wurden zuhanden des Bundesamts für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (BLV) sichergestellt, das über die weiteren Massnahmen befinden wird.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. April 2024 10:08
aktualisiert: 25. April 2024 10:08