Zahl der Woche

40,6 Prozent Frauen in Belegschaft von Genossenschaften

20. Januar 2024, 07:30 Uhr
Der grösste Teil der Genossenschaften in der Schweiz ist im Wohnbau tätig. (Archivbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Der Frauenanteil unter den Beschäftigten in Schweizer Genossenschaften hat sich in den vergangenen vier Jahren um 4 Prozentpunkte auf 40,6 Prozent erhöht. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Genossenschaftsverbands Idée Coopérative.

Weiter waren zuletzt 34 Prozent der Führungskräfte in Schweizer Genossenschaften weiblich (2019: 26%). Damit liegen die Genossenschaften mit ihrem Frauenanteil im Kader leicht unter dem nationalen Durchschnitt. Dieser betrug 2022 laut dem Bundesamt für Statistik (BFS) 36 Prozent.

Der grösste Teil der Genossenschaften in der Schweiz ist im Wohnbau tätig (45%), mit Abstand gefolgt von der Energiebranche (8%) und der Landwirtschaft (7%).

Die repräsentative Umfrage für den «Genossenschaftsmonitor 2024» wurde im Herbst 2023 von FehrAdvice & Partners mit knapp 400 Genossenschaften durchgeführt. Der erste Genossenschaftsmonitor wurde 2020 veröffentlicht. Der Branchenverband Idée Coopérative wurde im selben Jahr als Genossenschaft gegründet und zählt 133 Mitglieder.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Januar 2024 07:30
aktualisiert: 20. Januar 2024 07:30