Wetter

2023 ist das zweitwärmste Jahr seit Messbeginn

20. Dezember 2023, 13:07 Uhr
Im Tessin war das Wetter zu Wochenbeginn noch warm .
© KEYSTONE/KARL MATHIS
Das Jahr 2023 ist das zweitwärmste seit Messbeginn. Bei den Temperaturen erreichte es eine landesweite mittlere Jahrestemperatur von 7,2 Grad. Noch wärmer war nur das Jahr 2022.

Nach den aktuellen Berechnungen bis Stand Dienstag lagen die Temperaturen dieses Jahr 1,4 Grad über der Norm 1991 bis 2020, wie das Bundesamt für Meteorologie (Meteoschweiz) am Mittwoch mitteilte.

Der Jahresrekord von 7,4 Grad stammt aus dem Vorjahr 2022. Er lag laut Meteoschweiz 1,5 Grad über der Norm. Die Jahrestemperatur sei in der Schweiz von der vorindustriellen Periode 1871 - 1900 bis heute (1994 - 2023) um 2,1 Grad angestiegen, hiess es.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Dezember 2023 13:07
aktualisiert: 20. Dezember 2023 13:07