Öffentlicher Verkehr

ZVV-Tickets sind neu auch telefonisch erhältlich

18. März 2024, 11:41 Uhr
Wer mit dem Zürcher Verkehrsverbund ZVV unterwegs sein will, kann sein Ticket neu telefonisch kaufen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Wer sich an den Ticketautomaten schwer tut oder für den Billettkauf keine digitalen Kanäle verwenden kann oder will, kann aufatmen: Der Zürcher Verkehrsverbund lanciert ein neues Telefon-Angebot.

Fahrgäste können ab sofort Tickets und Abonnements telefonisch beim Kundendienst ZVV-Contact kaufen, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Diese werden sofort auf den Swisspass geladen und können so bei einer Kontrolle vorgewiesen werden.

Ein Smartphone sei nicht notwendig, und der Gang zum Schalter oder Ticketautomaten erübrige sich, heisst es in der Mitteilung. Die telefonisch gekauften Tickets könnten am Monatsende per Rechnung bezahlt werden, sodass auch keine Kreditkarten gebraucht würden.

Über die kostenlose Kundendienstnummer lassen sich Tickets und Abonnements des ZVV sowie Einzelbillette und Tageskarten der Nachbarverbünde erwerben. Sie ist täglich von 6 bis 22 Uhr bedient.

Smartphone-Apps blieben aber der schnellste und einfachste Weg zu einem Ticket, schreibt der ZVV. 72 Prozent aller Tickets würden im Verbundgebiet denn auch digital gelöst. Der weitaus grösste Teil des Rests werde an den knapp 1400 Ticketautomaten gekauft.

Um alle Kundinnen und Kunden zu erreichen, seien als Ergänzung dazu auch Käufe an Bahnschaltern oder über den neuen telefonischen Service mit Swisspass möglich. Letzteres sei auch als Alternative für Fahrgäste gedacht, die ihre Tickets bislang in Regionalbussen direkt beim Fahrpersonal gekauft hätten. Dies wird ab Ende 2024 nicht mehr möglich sein.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. März 2024 11:41
aktualisiert: 18. März 2024 11:41