Literatur

Zentralschweizer Kantone fördern Autorinnen und Autoren

25. Januar 2024, 08:45 Uhr
Die Zentralschweizer Kantone unterstützen die regionale Literatur. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Die Zentralschweizer Kantonen fördern zwei Autorinnen und zwei Autoren: Judith Keller (Zürich/Altendorf SZ) und Thomas Heimgartner (Luzern) erhalten einen Werkbeitrag von je 15'000 Franken, Gabriela Wild (Luzern) und Peter Zimmermann (Bern/Buochs NW) je einen von 10'000 Franken.

Die sechs Zentralschweizer Kantone schreiben ihre Literaturförderung alle zwei Jahre aus. Die Ausschreibung im letzten Jahr habe über 30 Autorinnen und Autoren veranlasst, Texte einzureichen, teilte die Zentralschweizer Literaturförderung am Donnerstag mit.

Die Jury der Zentralschweizer Literaturförderung 2023/2024 stand unter der Leitung der Autorin und Verlegerin Anne Rüffer. Ihr gehörten ausserdem die Lektorin Ina Brueckel, die Bibliothekarin und Dozentin Christine Eggenberg, der Musiker und Lyriker Pius Strassmann sowie Marc von Moos, Präsident der Thomas Mann Gesellschaft Zürich, an.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Januar 2024 08:45
aktualisiert: 25. Januar 2024 08:45