Wärmeverbund

WWZ baut Wärmeverbund im Kanton Zug aus

26. März 2024, 14:14 Uhr
Die Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen LU, die einen Teil des Kantons Zug mit Wärme versorgen wird. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/CHRISTIAN BEUTLER
Der Zuger Energieversorger WWZ baut ihren durch die Kehrichtverbrennungsanlage in Perlen LU mit Wärme versorgten Wärmeverbund weiter aus. Im Frühling startet sie mit dem Bau der Transportleitung von Rotkreuz ZG bis nach Cham ZG.

Seit letzten Sommer fliesst Wärme von Perlen bis nach Rotkreuz. Dort seien schon mehrere Leitungsabschnitte in Betrieb, teilte die WWZ AG am Dienstag mit. Im laufenden Jahr würden das Schwimmbad sowie private und kommunale Liegenschaften an das Netz angeschlossen.

Im Herbst 2026 will die WWZ AG die Etappe Rotkreuz-Cham abschliessen. Die Baubewilligung liege vor, teilte sie mit. Die Bauarbeiten würden im Frühling 2024 beginnen. Der Bau werde in mehreren Etappen durchgeführt.

WWZ will mit dem Verbund Ennetsee Rotkreuz, Bösch, Hünenberg See, Cham, Städtler Allmend, Äussere Lorzenallmend, Zug und Steinhausen mit Wärme versorgen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2024 14:14
aktualisiert: 26. März 2024 14:14