Universität

Universität St. Gallen trennt sich von zwei Professoren

9. Januar 2024, 11:39 Uhr
Die Universität St. Gallen trennt sich von zwei Professoren, gegen die seit längerem Untersuchungen liefen. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Nach zwei unterschiedlichen Untersuchungen hat die Universität St. Gallen den bisherigen Direktor des Instituts für Supply Chain Management (ISCM) sowie einen dort tätigen Titularprofessor freigestellt, wie die HSG am Dienstag mitteilte.

Gegen Wolfgang Stölzle, Direktor des Instituts für Supply Chain Management (ISCM), lief eine Administrativuntersuchung, bei der es um dessen Geschäftsführung ging. Im Juni hatte die HSG bekanntgegeben, dass ihm die Leitung des Instituts entzogen worden sei.

Beim Titularprofessor ging es um Plagiatsvorwürfe. Die Abklärungen hätten gezeigt, dass «eine wesentliche Verletzung der Regeln der wissenschaftlichen Integrität» vorliege. Der Professor habe mehrfach Textteile studentischer Arbeiten für Eigenpublikationen ohne entsprechenden Quellenverweis verwendet. Damit hätten sich die Plagiatsvorwürfe in mehreren Fällen bestätigt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 11:39
aktualisiert: 9. Januar 2024 11:39