Bahnverkehr

Totalsperre am Brünig OW wird am Sonntag aufgehoben

7. Dezember 2023, 09:07 Uhr
Für die Arbeiten beim Kaiserstuhl war für zwei Monate eine Totalsperre notwendig.
© Kanton Obwalden
Die seit Oktober stehende Totalsperre am Brünig OW wird am Sonntag aufgehoben. Die Arbeiten am Nationalstrassenprojekt N8 Lungern Nord-Giswil Süd sowie der Bahnanlage werden ohne Sperre weitergeführt.

Nach der Aufhebung der Sperre wird der reguläre Bahnbetrieb wieder aufgenommen, wie der Kanton Obwalden und die Zentralbahn in einer Mitteilung vom Donnerstag schreiben. Während der Bauarbeiten waren täglich zehn Ersatzbusse unterwegs, welche bis zu 6600 Pendlerinnen und Pendler beförderten.

Zwischen Lungern Nord und Giswil musste wegen des neuen Tunnels Kaiserstuhl der Nationalstrasse das Bahntrassee verschoben werden, wie die Zentralbahn damals mitteilte. Diese Arbeiten waren nur mit einer mehrwöchigen Totalsperre möglich. Zeitgleich wurde die Sperre für Bauprogramme an Bahnanlagen und dem Hochwasserschutzprojekt Schmittbächli genutzt.

Für das Nationalstrassenprojekt sollen im Mai 2024 Arbeiten für den Ausbruch der Röhre des Tunnels Kaiserstuhl starten, wie es in der Mitteilung vom Donnerstag weiter heisst.

Die Zentralbahn widme sich bis im Frühjahr 2024 Abschlussarbeiten, wie dem Rückbau der Installationsflächen und die Wiederinstandstellung der benutzten Flächen. Zwischen Lungern und Chäppeli würde im ersten Quartal 2024 eine Stützmauer erstellt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Dezember 2023 09:07
aktualisiert: 7. Dezember 2023 09:07