Kultur

Theatergesellschaft Stans gewinnt Nidwaldner Kulturpreis

30. Januar 2024, 09:54 Uhr
Die Theatergesellschaft Stans wird mit dem Nidwaldner Kulturpreis belohnt.
© Staatskanzlei Nidwalden
Der Kanton Nidwalden hat die Theatergesellschaft Stans zur Gewinnerin des Kulturpreises 2024 ernannt. Der Preis ist mit 15'000 Franken dotiert.

Der Preis soll das Engagement für das Laientheater, den Mut sich immer wieder an experimentelle Stücke zu wagen sowie die langjährige Geschichte des Vereins, auszeichnen, wie die Bildungsdirektion in einer Mitteilung vom Dienstag schreibt. Dieses Jahr feiert die Gesellschaft ihren 200. Geburtstag.

Die Stanser Theatergesellschaft sei eine der ältesten Laientheatergesellschaften der Schweiz, wie es weiter heisst. Theaterspiele seien in der Zentralschweiz zwar schon vorher verbreitet gewesen, jedoch standen religiöse und belehrende Inhalte im Fokus. Die Theatergesellschaft nahm sich unterhaltenden Stücken, aber auch patriotischen und vaterländischen Vorstellungen an.

Die Stücke wurden ursprünglich im Salzmagazin aufgeführt, später dann im Saal des ehemaligen Gasthauses Posthorn und schliesslich im heutigen Theater an der Mürg. Der Kulturpreis soll der Theatergesellschaft am 23. August überreicht werden.

Der Nidwaldner Kulturpreis wird zum dritten Mal seit 2014 vergeben. Zum ersten Mal erhielt ihn der Historische Verein Nidwalden, 2016 dann das Künstlerpaar Barbara und Heini Gut aus Stans. Ausgezeichnet wird jeweils, wer sich um das kulturelle Leben in Nidwalden verdient gemacht hat.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Januar 2024 09:54
aktualisiert: 30. Januar 2024 09:54