Aktienhandel

Talenthouse bekommt Aufschub für Entscheid zur Dekotierung

24. November 2023, 07:06 Uhr
Talenthouse bekommt Aufschub für Entscheid zur Dekotierung. (Symbolbild)
© Keystone/ENNIO LEANZA
Die in Baar ZG ansässige Talenthouse hat bekanntlich gegen den Dekotierungsentscheid der SIX Exchange Regulation (SER) Beschwerde eingelegt. Für den Entscheid braucht die Beschwerdeinstanz jedoch etwas mehr Zeit.

Daher wurde die gewährte aufschiebende Wirkung bis zum 15. Januar 2024 verlängert, wie die SER am Freitag mitteilte. Ursprünglich lief die Frist bis zum 27. November 2023. Die Dekotierung der Talenthouse-Aktien, die ursprünglich für den 9. November vorgesehen war, wird daher bis auf Weiteres aufgeschoben.

Bekanntlich befindet sich das Unternehmen in provisorischer Nachlassstundung. Es versucht derzeit, den Konkurs abzuwenden und die Zukunft neu zu ordnen. Geplant ist aktuell ein sogenannter «reverse takeover».

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. November 2023 07:06
aktualisiert: 24. November 2023 07:06