Kriminalität

Schwyzer Polizei fasst mutmassliche Chat-Betrüger

1. Februar 2024, 07:52 Uhr
Statt einer jungen Frau wartete ein Mann mit Messer. (Symbolbild)
© KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT
Die Kantonspolizei Schwyz hat zwei mutmassliche Räuber gefasst, die ihre Opfer auf einer Chatplattform angelockt haben sollen. Vor der Justiz verantworten müssen sich zwei Schweizer im Alter von 26 und 15 Jahren.

Am einen Vorfall soll auch eine 14-jährige Portugiesin beteiligt gewesen sein. Das teilte die Kantonspolizei Schwyz am Donnerstag mit.

Im einen Fall liess sich ein 71-jähriger Mann im Talkessel Schwyz an einen Treffpunkt locken. Dort wartete er in seinem verschlossenen Fahrzeug vergeblich auf eine junge Frau. Stattdessen bedrängte ihn ein maskierter Mann mit Messer. Der Fahrzeuglenker konnte unverletzt fliehen.

Im zweiten Fall war das Opfer ein 35-jähriger Mann. Er wurde am vereinbarten Ort zwar von einer minderjährigen Frau empfangen, anschliessend aber durch einen maskierten jungen Mann ausgeraubt.

Den mutmasslichen Tätern auf die Spur kam die Polizei auch dank ihrem Dienst Cybercrime. Die Kantonspolizei lädt zur Vorsicht bei Treffen, die über Internet-Portale vereinbart wurden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Februar 2024 07:52
aktualisiert: 1. Februar 2024 07:52