Schwerverletzter nach abgebrochenem Überholmanöver | Radio Central
Verkehrsunfall

Schwerverletzter nach abgebrochenem Überholmanöver

15. Juli 2023, 18:07 Uhr
Durch den Zusammenprall beim Überholen überschlug sich das Auto mehrmals.
© Kantonspolizei St. Gallen
Ein 37-jähriger Automobilist hat sich bei einer Kollision mit einem anderen Autos am Samstagnachmittag in Lenggenwil schwer verletzt. Zum Zusammenstoss kam es ersten Erkenntnissen zufolge beim Überholen. Das Auto des 37-Jährigen überschlug sich mehrmals.

Es kam auf der Seite liegend auf der Strasse zum Stillstand. Wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte, flog die deutsche Rettungsflugwacht den Mann ins Spital. Zuvor befreite die Feuerwehr den eingeklemmten Mann aus dem Wrack. Zum Unfall kam es, als der 37-jährige wegen Gegenverkehrs ein Überholmanöver abbrach und wieder auf die rechte Fahrbahn einschwenken wollte.

Dabei prallte er in die linke Seite des überholten Autos. Sein Wagen drehte sich, hob ab und überschlug sich mehrmals. Das gerammte Auto kam durch die Wucht des Aufpralls von der Strasse ab, durchquerte eine Wiese und landete in einem Vorgarten. Die Lenkerin dieses Autos blieb unverletzt. An beiden Wagen entstand Totalschaden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 15. Juli 2023 18:07
aktualisiert: 15. Juli 2023 18:07