Gewalttat

Schwerverletzter Mann nach Auseinandersetzung in Bad Ragaz

21. März 2024, 09:19 Uhr
Nach einer Auseinandersetzung in einer Liegenschaft in Bad Ragaz SG mit zwei Verletzten, hat die Polizei den möglichen Täter festgenommen.
© Kantonspolizei St. Gallen
Bei einer Auseinandersetzung in einem Wohnhaus in Bad Ragaz SG ist am Mittwochabend ein Mann lebensbedrohlich verletzt worden. Er musste ins Spital geflogen werden. Ein weiterer Beteiligter wurde leicht verletzt. Die Polizei nahm den mutmasslichen Täter fest.

Der Notrufzentrale waren kurz nach 18 Uhr zwei beschädigte Autos in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden. Während eine Patrouille die Beschädigungen aufnahm, habe sich im Innern des Hauses eine Gewalttat ereignet, teilte die St. Galler Kantonspolizei am Donnerstag mit.

Ein 62-Jähriger wurde bei der Auseinandersetzung lebensbedrohlich und ein 18-Jähriger unbestimmt verletzt. Es handelt sich um Vater und Sohn. Ein 30-jähriger Schweizer wurde als mutmasslicher Täter festgenommen.

Die Hintergründe der Gewalttat und deren Hergang sind noch unklar. Dazu laufen nun Ermittlungen. Nach den bisherigen Erkenntnissen fügte der 30-Jährige den beiden 18- und 62-jährigen Schweizern Schnitt- und Stichverletzungen zu.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 09:19
aktualisiert: 21. März 2024 09:19