Bauten

«Pfrundhaus» in Steinerberg SZ soll durch Neubau ersetzt werden

26. Januar 2024, 08:39 Uhr
Der Schwyzer Bildungsdirektor Michael Stähli (Mitte/mitte) mit Gemeindepräsident Felix Reichlin und Kantonsrat Max Helbling (SVP) vor dem «Pfrundhaus»
© Staatskanzlei
Das «Pfrundhaus» in Steinerberg SZ wird nicht unter Schutz gestellt. Damit kann die Gemeinde das Gebäude, dessen Kern aus dem 17. Jahrhundert stammt, abreissen und durch einen Neubau mit Alterswohnungen ersetzen.

Das Schwyzer Bildungsdepartement teilte am Freitag mit, dass sich der Regierungsrat gegen eine Aufnahme des Gebäudes ins kantonale Schutzinventar ausgesprochen habe. Er befürworte den geplanten Neubau, der Rücksicht nehme auf die besondere örtliche Situation.

Das «Pfrundhaus» steht im historischen Dorfzentrum neben der Pfarrkirche an einer geschichtsträchtigen Strasse. Die Gemeinde habe sich im Rahmen eines qualifizierten Studienauftragsverfahrens für das Ersatzneubauprojekt «Belvedere» entschieden, teilte das Bildungsdepartement mit. Dieses überzeuge durch seine ökonomischen und ökologischen Qualitäten und wahre das Ortsbild von Steinerberg.

Mit dem Entscheid könne die von der Gemeinde Steinerberg beabsichtigte Planung und Realisierung von zeitgemässen Alterswohnungen im Dorfkern nun angegangen werden, hiess es in der Mitteilung weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Januar 2024 08:39
aktualisiert: 26. Januar 2024 08:39