Skiunfall

Nachtskifahrer prallt im Skigebiet Flumserberg in Motorschlitten

3. Februar 2024, 09:14 Uhr
Ein Nachtskifahrer im Skigebiet Flumserberg musste nach eine Kollision mit einem Motorschlitten mit einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen werden. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Ein Nachtskifahrer ist am Freitag im Skigebiet Flumserberg mit einem Motorschlitten kollidiert. Der 23-Jährige zog sich dabei gemäss Polizeiangaben unbestimmte Verletzungen zu und musste mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden.

Der Unfall ereignete sich um 22.45 Uhr auf der blauen «Chrüzpiste», wie die Kantonspolizei St. Gallen am Samstag mitteilte. Als der Skifahrer auf der beleuchtete Piste unterwegs gewesen sei, sei gleichzeitig ein 57-jähriger Pistenrettungs-Mitarbeiter mit dem Motorschlitten von der Talstation die Piste hinaufgefahren.

Der genaue Unfallhergang ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen. Für die Unfallaufnahme standen gemäss Mitteilung Patrouillen der Regionalpolizei sowie Spezialisten der Alpinen Einsatzgruppe der Kantonspolizei St. Gallen im Einsatz.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Februar 2024 09:14
aktualisiert: 3. Februar 2024 09:14