Sachbeschädigung

Mehrere Polizeieinsätze im Kanton Zug wegen Halloween-Tumulten

1. November 2023, 10:57 Uhr
Wegen eines brennenden Unterflurcontainers musste die Feuerwehr ausrücken.
© Sicherheitsbehörden Zug
Wegen Sachbeschädigungen und Ruhestörungen im Zusammenhang mit Halloween-Tumulten hat die Zuger Polizei am Dienstag rund 15 Mal ausrücken müssen. Unter anderen ist ein Unterflurcontainer mutmasslich wegen eines Feuerwerkskörpers in Brand geraten, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Mittwoch mitteilten.

In den meisten Fällen seien der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei Fälle gemeldet worden, in denen Eier gegen Fenster, Fassaden oder Autos geworfen worden seien, heisst es. Weiter seien mehrere Lärmklagen wegen Feuerwerkskörper eingegangen.

Gegen 22.00 Uhr geriet gemäss Communiqué ein Unterflurcontainer an der Rigistrasse in Baar in Brand. Die Feuerwehr habe die Flammen rasch löschen können. Gemäss den bisherigen Ermittlungen sei das Feuer mutmasslich durch Feuerwerkskörper entfacht worden. Die Verursacher seien noch unbekannt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. November 2023 10:57
aktualisiert: 1. November 2023 10:57