Verkehrsunfall

Lastwagen verliert in Oberägeri ZG unbekannte Menge an Diesel

26. März 2024, 16:25 Uhr
Die Feuerwehr Oberägeri musste sich um den ausgelaufenen Diesel kümmern.
© Zuger Strafverfolgungsbehörden
Ein Chaffeur aus der Republik Moldau hat am Dienstagmorgen in Oberägeri ZG bei einem Fahrmanöver den Treibstofftank seines Lastwagens aufgeschlitzt. Dabei lief eine unbekannte Menge Diesel aus, wobei ein Teil in die Kanalisation gelangte.

Die Feuerwehr Oberägeri konnte den Treibstoff binden und aufnehmen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstagnachmittag mitteilen. Der betroffene Kanalisationsbereich musste von einem Kanalreinigungsunternehmen durchgespült werden. Der Lastwagen wurde notdürftig repariert und weggebracht.

Der 55-jährige Lastwagenfahrer musste eine Bussenkaution in Höhe von mehreren hundert Franken hinterlegen, wie es weiter heisst. Er wurde zuhanden der Strafverfolgungsbehörden verzeigt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2024 16:25
aktualisiert: 26. März 2024 16:25