Festival

Klänge und Stimmen aus aller Welt in Stans

3. April 2024, 11:00 Uhr
Auf dem Dorfplatz in Stans triff man sich während der Stanser Musiktage. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Vom 10. bis am 14. April gibt es im Rahmen der Stanser Musiktage 40 Konzerte auf 15 Bühnen. Im Zentrum der 28. Ausgabe stehen Konzerte aus den Bereichen Jazz, Volksmusik sowie alternativem Pop aus der Schweiz und der ganzen Welt.

Das Programm reicht von der Melancholie von Aziza Brahim bis zur ansteckenden Energie der aufstrebenden Künstlerin Leila und von Jules Reidy bis zur Schweizer Premiere des nigerianischen Hip-Hop Talents Aunty Rayzor.

Am Freitagabend ist die A-Capella-Performance rund um die gebürtige Australierin Kat Frankie in der Pfarrkirche zu hören. Acht singende und sich bewegende Frauen führen «Bodies» auf.

Premieren und Spezialprojekte wie das Solokonzert des Pianisten Hans-Peter Pfammatter, die Neuinterpretation der Musik von Mani Planzer durch Nina Reiter’s MetaLogue oder das neue Programm von Domi Chansorn & The Astral Body runden das Konzertprogramm ab.

Erneut findet das Festival in verschiedenen Lokalitäten statt. Die grösste ist die Pfarrkirche, die Platz für gut 600 Besucherinnen und Besucher bietet. Auch im Chäslager, im Theater an der Mürg oder auf dem Dorfplatz finden Konzerte statt. Letzterer ist an den Stanser Musiktagen der Treffpunkt des Festivals.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. April 2024 11:00
aktualisiert: 3. April 2024 11:00