Literatur

Julia von Lucadou wird Luzerner Literaturresidenz beziehen

23. Januar 2024, 10:42 Uhr
Die Schriftstellerin Julia von Lucadou wird drei Wochen im Hotel Beau Séjour in Luzern residieren.
© Handout/Guido Schiefer
Die Schweizer Literaturpreisträgerin von 2019, Julia von Lucadou, wird vierte Literaturresidentin des Luzerner Hotels Beau Séjour. Die 42-Jährige kann im März während drei Wochen am Ufer des Vierwaldstättersees residieren und an ihrem dritten Romanprojekt arbeiten.

Die promovierte Filmwissenschaftlerin arbeitete als Regieassistentin, Fernsehredakteurin und Simulationspatientin. Ihr erster Roman «Die Hochhausspringerin» wurde 2019 mit dem Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet und stand auf der Shortlist für den Schweizer Buchpreis. 2022 folgte der Roman «Tick Tack».

Während der Residenz im Zimmer 35 des Hotels Beau Séjour werde Julia von Lucadou, die mittlerweile hauptsächlich in Köln zuhause ist, an ihrem dritten Romanprojekt arbeiten, teilte das Hotel Beau Séjour am Dienstag mit. Die Geschichte spiele zum Teil in der Schweiz. Die Autorin werde von daher sicher auch einige Ortsrecherchen machen.

Das Format der Literaturresidenz wurde 2020 von Direktor Manuel Berger und Geschäftspartner Walter Willimann konzipiert, um Schreibenden am Vierwaldstättersee Raum für Rückzug und Inspiration zu bieten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Januar 2024 10:42
aktualisiert: 23. Januar 2024 10:42