Jugendschutz

Jugendliche kommen in Nidwalden weniger leicht an Alkohol

20. Dezember 2023, 11:04 Uhr
Die Kantone stärken den Jugendschutz mit Alkoholtestkäufen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/PETER SCHNEIDER
Bei Testkäufen im Kanton Nidwalden hat rund jeder fünfte Betrieb unerlaubterweise Alkohol an Jugendliche verkauft. Die Verkaufsstellen hielten den Jugendschutz damit besser ein als vor einem Jahr.

Gemäss einer Mitteilung der Gesundheits- und Sozialdirektion wurden im Herbst bei rund 30 Verkaufsstellen Testkäufe durchgeführt. 22 Prozent verkauften Spirituosen an Jugendliche, die jünger als 18 sind. 19 Prozent fielen bei Biertestkäufen durch. Hier liegt die Altersgrenze bei 16 Jahren. Tabakwaren wurden in 11 Prozent der Testkäufe an unter 18-Jährige verkauft.

Die Gesundheits- und Sozialdirektion zog daraus eine positive Bilanz. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Fehlverkäufe um über 50 Prozent zurückgegangen. Für einen konsequenten Jugendschutz sei es aber zentral, dass alle Betriebe das Verkaufsverbot einhalten würden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. Dezember 2023 11:04
aktualisiert: 20. Dezember 2023 11:04