News
Regional

Im St. Galler Amtsnotariat sind Wertgegenstände verschwunden

Diebstahl

Im St. Galler Amtsnotariat sind Wertgegenstände verschwunden

24. April 2024, 15:01 Uhr
Rapperswil-Jona: Im Amtsnotariat See-Gaster verschwanden Wertgegenstände. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Aus dem Amtsnotariat See-Gaster in Rapperswil-Jona sind Wertgegenstände gestohlen worden. Beim kantonalen Amt vermutet man den Dieb in den eigenen Reihen, wie die Zeitung «Blick» am Mittwoch berichtete. Abhanden gekommen seien unter anderem Schmuck und Bargeld von Personen, welche vor ihrem Tod die Notare als Willensvollstrecker beauftragten.

Bei der Staatsanwaltschaft St. Gallen wurde ein Strafverfahren bezüglich Entwendung von Wertgegenständen im Amtsnotariat Rapperswil-Jona eröffnet. Das bestätigte Marco Tronco, stellvertretender Leiter des kantonalen Amts für Handelsregister und Notariate, gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Aufgrund des laufenden Verfahrens könne er zum Sachverhalt jedoch keine Stellung beziehen.

Laut «Blick» beläuft sich die Schadenssumme auf rund 2800 Franken. Verschiedene Gegenstände seien wohl im vergangenen Jahr über längere Zeit aus den Büros des Amtsnotariats - teils sogar aus dem Tresor - entwendet worden.

Dadurch sei der Personenkreis möglicher Diebe stark eingeschränkt. Doch auch die Hilfe der Polizei, welche mit präparierten Geldscheinen der Täterin oder dem Täter auf die Spur kommen wollte, brachte keinen Erfolg.

«Aktuell überprüfen wir die Sicherheitsvorkehrungen, damit solche Risiken in Zukunft so weit wie möglich reduziert werden können», sagte Tronco weiter. Die betroffenen Kundinnen und Kunden des Amtsnotariats seien bereits entschädigt worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. April 2024 15:01
aktualisiert: 24. April 2024 15:01