Konkurs

Hanfzigaretten-Firma Koch & Gsell aus Steinach SG ist insolvent

9. Januar 2024, 15:24 Uhr
Der Hersteller der Hanfzigaretten Koch & Gsell muss wegen fehlender Liquidität aufgeben.
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Die Hanfzigaretten-Firma Koch & Gesell hat Konkurs angemeldet. Das ist das Aus für die Schweizer CBD- und Tabakmarke «Heimat». Das Unternehmen muss aufgrund fehlender Liquidität Insolvenz anmelden.

Die 2015 gegründete Zigarettenfirma setzte auf Tabak mit Schweizer Herkunft und wurde 2017 bekannt, als sie die weltweit erste legale Hanf-Tabak-Zigarette auf den Markt brachte. 2019 folgten industriell hergestellte Zigaretten aus reinem CBD-Hanf. Die für die Herstellung verwendeten Verfahren hat das Unternehmen patentieren lassen.

2019 geriet die Firma in finanzielle Schieflage und musste Nachlassstundung beantragen. Investitionen in Forschung und Entwicklung, Maschinen sowie die nationale und internationale Expansion hatten zu massiver Überschuldung geführt. Der Konkurs konnte 2020 schliesslich abgewendet werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Januar 2024 15:24
aktualisiert: 9. Januar 2024 15:24