Drogenhandel

Glarner Polizei findet Haschisch, Schusswaffen und Munition

18. März 2024, 17:47 Uhr
Der Betäubungsmittel- und Banknoten-Spürhund Flake war bei der Hausdurchsuchung in Glarus dabei.
© Kapo GL
Die Glarner Kantonspolizei hat vergangene Woche in einer Wohnung im Kanton Glarus über ein Kilogramm Haschisch, mehrere zehntausend Franken Bargeld sowie mehrere illegal erworbene Schusswaffen und Munition sichergestellt. Ein 49-jähriger Schweizer wurde vorläufig festgenommen.

Der Mann wurde nach erfolgter Einvernahme wieder entlassen, wie die Kantonspolizei am Montag mitteilte. Weitere Ermittlungen sind im Gange. Das Verfahren wird durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Glarus in enger Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Glarus geführt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 18. März 2024 17:47
aktualisiert: 18. März 2024 17:47