Einbruch

Gestohlenes Feuerwerk und ein vereitelter Einbruch in St. Gallen

29. Dezember 2023, 15:42 Uhr
In Bernhardzell SG brachen Einbrecher bei einem Einfamilienhaus die Tür zum Sitzplatz auf und stahlen eine Uhr, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken. (Symbolbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Ein aufmerksamer Bürger hat in der Nacht auf Freitag in Schwarzenbach SG zwei mutmassliche Einbrecher aufgescheucht. Die Polizei schnappte einen der beiden dank dem Einsatz einer Drohne. Erfolg hatten Einbrecher hingegen in fünf weiteren Ortschaften, darunter St. Gallen, wo eine grosse Menge Feuerwerk gestohlen wurde.

Eine Privatperson beobachtete in Schwarzenbach SG zwei unbekannte Männer, welche nach offenen Autos und Häusern suchten. Als sie bemerkten, dass sie beobachtet wurden, flüchteten die beiden. Die Polizei spürte sie mit einer Drohne in einem Wald auf.

Den Polizistinnen und Polizisten gelang es, einen 21-jährigen Algerier festzunehmen. Er trug ein gestohlenes Mobiltelefon bei sich. Gegen ihn bestand zudem eine Einreisesperre für die Schweiz. Er wird angezeigt. Das Migrationsamt prüft zudem ausländerrechtliche Massnahmen.

Einbruch durch die Sitzplatztür

Geschickter stellten sich Einbrecher in Berhardzell an. Sie brachen am Donnerstagabend durch die Sitzplatztür in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Dabei erbeuteten die Unbekannten eine Uhr, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Franken.

Am späten Donnerstagabend schlugen Einbrecher in Vilters zu, in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Sie schlugen eine Scheibe ein und stahlen Uhren im Wert von über 2500 Franken. Auch in Waldkirch brachen Täter ein Fenster auf und stahlen aus einem Einfamilienhaus Bargeld in noch unbekannter Höhe.

Tresor geknackt, Feuerwerk geklaut

In Gossau brachen Diebe in die benachbarten Räume zweier Firmen ein. Sie knackten einen Firmentresor und entwendeten mehrere tausend Franken Bargeld.

Für einmal nicht auf Geld und Schmuck abgesehen hatten es Einbrecher in der Stadt St. Gallen. Sie brachen einen Container auf und liessen eine grössere Menge Schachteln mit Feuerwerkskörpern mitgehen im Wert von mehreren tausend Franken.

Quelle: sda
veröffentlicht: 29. Dezember 2023 10:59
aktualisiert: 29. Dezember 2023 15:42