Energie

Gesamtleistung der EWS steigt auf rund 100 Millionen Franken

4. Dezember 2023, 14:22 Uhr
Elektrizitätswerk Schwyz AG (EWS) informierte über ihr Geschäftsjahr 2022/23.
© Elektrizitätswerk Schwyz AG
Die Gesamtleistung des Elektrizitätswerks Schwyz AG (EWS) hat sich im Geschäftsjahr 2022/23 auf 99,7 Millionen Franken erhöht. Das sind 17,4 Millionen Franken mehr als im Vorjahr. Das Betriebsergebnis beträgt 3,9 Millionen Franken.

Die Zunahme beruhe mehrheitlich auf dem höheren Umsatz aus der Lieferung von Strom, wie das EWS in einer Mitteilung vom Montag schrieb. Der Umsatz im Stromgeschäft sei um 11,9 Millionen Franken angestiegen. Das Elektrizitätswerk sei gezwungen gewesen, die überraschend angestiegenen Kosten für die Strombeschaffung in die Tarife 2023 einzukalkulieren.

Da die Preise an der Strombörse nun wieder gesunken seien, konnte ein grosser Teil der im Vorjahr entstandenen Unterdeckung abgebaut werden, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Dadurch profitierten die Kundinnen und Kunden 2024 wieder von tieferen Stromtarifen.

Gegenüber dem Vorjahr habe der Stromverbrauch um 26 Gigawatt abgenommen. Als Gründe dafür nannte die EWS die hohen Strompreise und den milden Winter. Auch sorgte die zunehmende Nutzung von erneuerbaren Energien für einen tieferen Stromabsatz. Dieser liege mit 240 Millionen Kilowattstunden um 8,4 Prozent tiefer als im Vorjahr.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Dezember 2023 14:22
aktualisiert: 4. Dezember 2023 14:22