Felssturz

Felssturz auf der Axenstrasse in Uri

9. Dezember 2023, 22:37 Uhr
Auf der Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon UR ist es am Samstagabend zu einem Felssturz gekommen. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Auf der Axenstrasse zwischen Flüelen und Sisikon UR ist es am Samstagabend kurz vor 22 Uhr laut Alertswiss zu einem Felssturz gekommen. Die Axenstrasse wurde auf dem Abschnitt gesperrt. Verletzte gab es keine, wie der Kanton Uri am Samstagabend mitteilte.

Strasse und Brücke wurden nach ersten Erkenntnissen nicht beschädigt. Sobald es die Wetterlage zulasse, werde die Lage vor Ort durch Fachspezialisten beurteilt, hiess es in der Mitteilung des Kantons weiter.

Aufgrund der aktuellen Wetterlage könnten weitere Zwischenfälle nicht ausgeschlossen werden. Die Axenstrasse bleibe daher aus Sicherheitsgründen für den Verkehr zwischen dem Kreisel Flüelen und der Abzweigung Wolfsprung bis auf Weiteres gesperrt. Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, werde das Bundesamt für Strassen (Astra) informieren.

Sichergestellt sind die Zufahrten aus Richtung Süd bis zur Tellsplatte und aus Richtung Nord nach Sisikon und Riemenstalden. Es wird empfohlen, die Signalisationen zu beachten und die gesperrte Axenstrasse grossräumig via Seelisbergtunnel und Luzern zu umfahren.

Im Einsatz stehen das Amt für Betrieb Nationalstrassen, Spezialisten des Bundesamts für Strassen, ein privater Sicherheitsdienst, die Kantonspolizei Schwyz sowie die Kantonspolizei Uri.

Quelle: sda
veröffentlicht: 9. Dezember 2023 22:26
aktualisiert: 9. Dezember 2023 22:37