Kriminalität

Drohung gegen Pflegezentrum Baar ZG: Polizei nimmt Mann fest

26. März 2024, 11:27 Uhr
Wegen der Drohung wurde das Areal beim Pflegezentrum abgesperrt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/CHRISTIAN MERZ
Nach einer telefonischen Drohung gegen das Pflegezentrum Baar hat die Zuger Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich um einen 31 Jahre alten syrischen Staatsbürger, wie die Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilten.

Am Samstag, 16. März, war beim Pflegezentrum Baar telefonisch eine anonyme Drohung gegen eine Mitarbeiterin eingegangen. Auf der Rückseite des Gebäudes wurde zudem ein verdächtiger Gegenstand entdeckt, der sich aber als ungefährlich erwies. Das Areal wurde aus Sicherheitsgründen abgesperrt, und einige Bewohnerinnen und Bewohner des Pflegezentrums wurden umplatziert.

Die Zuger Polizei habe umgehend nach dem Vorfall Ermittlungen und umfangreiche Abklärungen aufgenommen, teilten die Strafverfolgungsbehörden mit. Diese hätten zu einem Tatverdächtigen geführt, der am 21. März festgenommen worden sei.

Der mutmassliche Täter befand sich am Dienstag in Untersuchungshaft. Die weiteren Untersuchungen würden unter der Leitung der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug getätigt, hiess es weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. März 2024 11:27
aktualisiert: 26. März 2024 11:27