Autounfall

Drei Unfälle mit neun Autos auf der Autobahn A1 bei Niederwil

8. Dezember 2023, 13:27 Uhr
Bei drei Unfällen innerhalb kurzer Zeit auf der Autobahn A1 bei Niederwil SG waren insgesamt neun Autos beteiligt.
© Kantonspolizei St. Gallen
Auf der Autobahn A1 in der Nähe von Niederwil SG sind am Donnerstagmorgen insgesamt neun Autos an verschiedenen Stellen verunfallt. Der Sachschaden beläuft sich gemäss Kantonspolizei auf 90'000 Franken. Drei Personen verletzten sich leicht.

Zum ersten Unfall kam es, als eine 30-jährige Frau und ein 46-jähriger Mann ihre Autos aufgrund des Verkehrs anhalten mussten, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Freitag mitteilte. Zwei nachfolgende Autofahrer bemerkten die stillstehende Kolonne zu spät und die Autos kollidierten.

Wenige Minuten später sei es zu einem weiteren Auffahrunfall gekommen. Ein 80-jähriger Autofahrer bemerkte die aufgrund des ersten Unfalls langsam fahrenden Autos zu spät und prallte mit seinem Fahrzeug in ein anderes Auto sowie in einen Lieferwagen.

Der dritte Unfall ereignete sich, als ein 22-jähriger und ein 24-jähriger Mann mit ihren Autos aufgrund des stockendes Verkehrs abrupt bremsten. Dabei seien beide Fahrzeuge ins Rutschen geraten und das Auto des 22-jährigen sei in dasjenige des 24-jährigen geprallt.

Durch die drei Unfälle habe sich im morgendlichen Pendelverkehr ein langer Stau gebildet, so die Polizei weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 8. Dezember 2023 13:27
aktualisiert: 8. Dezember 2023 13:27