Gesundheitsversorgung

Dominique Schmid wird interimistischer Spitaldirektor in Nidwalden

22. Januar 2024, 12:11 Uhr
Dominique Schmid wird interimistischer Direktor des Kantonsspitals Nidwalden.
© Kantonsspital Nidwalden
Der Verwaltungsrat der Luzerner Kantonsspital-Gruppe (Luks) hat Dominique Schmid zum interimistischen Direktor des Kantonsspitals Nidwalden ernannt. Er folgt auf André Baumeler, welcher das Spital Ende Januar verlässt.

Schmid wird das Spital per 1. Februar interimsweise leiten bis eine Nachfolge bestimmt ist, wie die Luks-Gruppe in einer Mitteilung vom Montag schreibt. Schmid weise Erfahrungen in der Managementtätigkeit auf und habe unter anderem bei der Swisscom, Valora, Schindler oder der Swiss Post Solution gearbeitet.

Auch sei er als Leiter Innovations- und Technologie-Management im St. Claraspital in Basel tätig gewesen und habe 2022 ein interimistisches Mandat als Vorsitzender der Geschäftsleitung der Universitären Psychiatrischen Dienste Bern übernommen. In verschiedenen Spitälern - unter anderem in Thun - habe er ein Verwaltungsratsmandat inne.

In der vergangenen Woche hatte die Luks-Gruppe über die berufliche Neuorientierung des Spitaldirektors André Baumeler informiert. Baumeler liess sich dahingehend zitieren, dass die Zeit gezeigt habe, dass seine beruflichen Vorlieben mehr in der Führung eines spezialisierten Fachbereichs als bei der Gesamtleitung einer grossen Expertenorganisation lägen.

Baumeler hatte die Direktorenstelle im November 2022 übernommen. seit Mai 2021 war er stellvertretender Direktor.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Januar 2024 12:11
aktualisiert: 22. Januar 2024 12:11