Kriminalität

Diebe sprengen Geldautomaten in Zuzwil SG

27. März 2024, 10:06 Uhr
Diebe sprengten einen Geldautomaten beim Coop in Zuzwil.
© Kantonspolizei St. Gallen
Diebe haben in der Nacht auf Mittwoch in Zuzwil einen Geldautomaten aufgesprengt. Sie flüchteten mit Bargeld von noch unbekanntem Wert, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 100'000 Franken.

Wie die Polizei in einer Mitteilung schrieb, geht sie gemäss Hinweisen von zwei Tätern aus. Diese hätten, mutmasslich mit Sprengstoff, den Geldautomaten am Mittwochmorgen um 2.40 Uhr massiv beschädigt und das darin enthaltende Bargeld entwendet.

Die anschliessende Fahndung durch mehrere Patrouillen der Kantonspolizeien St. Gallen und Thurgau sei erfolglos geblieben. Im Einsatz standen auch ein Polizeihund sowie eine Drohne.

Aufgrund des möglichen Sprengstoffdelikts würden nun die Ermittlungen durch die Kantonspolizei St.Gallen und das Bundesamt für Polizei (Fedpol) unter Leitung der Bundesanwaltschaft (BA) geführt, hiess es in der Mitteilung weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 27. März 2024 10:06
aktualisiert: 27. März 2024 10:06