Gewalt

15-Jähriger nach Schlägerei in Oberbüren festgenommen

6. Januar 2024, 11:40 Uhr
Ein 15-jähriger Nordmazedonier ist am Freitagabend in Oberbüren SG nach einer Schlägerei festgenommen worden. Er soll einem Gleichaltrigen Verletzungen zugeführt haben. (Symbolbild)
© sda
Ein 15-jähriger Nordmazedonier ist am Freitagabend in Oberbüren SG nach einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen vorübergehend festgenommen worden. Ein Gleichaltriger wurde zuvor bei der Bushaltestelle Glattfeld mit laut der Kantonspolizei St. Gallen eher schweren Verletzungen aufgefunden.

Die Polizei erhielt die Meldung zur Schlägerei bei der Bushaltestelle Glattfeld im Bereich Neudorf um 20.50 Uhr, wie sie am Samstag mitteilte. Die ausgerückten Polizei- und Rettungskräfte fanden dort eine Gruppe Jugendlicher auf - darunter auch den verletzten Jugendlichen.

Umgehend eingeleitete Ermittlungen hätten zu dem Nordmazedonier geführt, dem vorgeworfen wird, dem anderen Jugendlichen die Verletzungen zugefügt zu haben. Die genauen Umstände der Gewalttat seien unklar, teilte die Polizei weiter mit.

Die Kantonspolizei St. Gallen hat unter der Leitung der Jugendanwaltschaft des Kantons St. Gallen Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Januar 2024 11:40
aktualisiert: 6. Januar 2024 11:40