Parteien

Zwei Kandidaten für das Präsidium der SVP Luzern

21. März 2024, 08:03 Uhr
Die scheidende Präsidentin der SVP Luzern, Angela Lüthold, 2022 an einer Delegiertenversammlung der SVP Schweiz. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Für das Präsidium der SVP des Kantons Luzern kandidieren zwei Männer: Martin Wicki aus Malters und Sascha Eigenmann aus Schachen bewerben sich für die Nachfolge von Angela Lüthold, wie die Partei am Mittwochabend mitteilte.

Der 40 Jahre alte Wicki ist Kantonsrat und Gemeinderat von Malters. Dort leitet er das Umwelt- und Energieressort. Eigenmann ist 51 Jahre alt. Er ist Sozialvorsteher seiner Wohngemeinde Werthenstein.

Wer neuer SVP-Präsident wird, entscheiden die kantonalen Delegierten am 23. Mai. Lüthold leitete die Partei seit 2017.

Die SVP schreibt in ihrer Mitteilung, dass zwei erfahrene Politiker zur Auswahl stünden, die das Gedankengut der SVP bereits seit Jahren in die Öffentlichkeit tragen würden. Die «erfolgreiche und wertvolle Arbeit der zurücktretenden Parteipräsidentin Angela-Lüthold-Sidler» könne damit fortgesetzt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. März 2024 08:03
aktualisiert: 21. März 2024 08:03