News
International

Zug versteigert keine Autonummern mehr

Kontrollschilder

Zug versteigert keine Autonummern mehr

5. Juli 2023, 10:41 Uhr
Zuger Autofahrer können ihre Lieblingsautonummer nicht mehr ersteigern. (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY
Im Kanton Zug können Fahrzeugkontrollschilder mit attraktiven Nummern nicht mehr ersteigert werden. Der Kanton hat die Auktionen eingestellt, weil er diese Zusatzeinnahmen nicht mehr benötigt.

Wie der Regierungsrat am Mittwoch mitteilte, hat er nach einem entsprechenden Entscheid des Kantonsrats zum Budget 2023 die kantonale Verordnung über die Kontrollschilder entsprechend angepasst. Die Einstellung der Auktionen gilt, bis diese aufgrund der finanziellen Lage des Staatshaushalts wieder nötig werden könnten.

Der Kanton Zug hatte die Versteigerung von Kontrollschildern mit attraktiven Nummern mit dem Sparpaket 2018 eingeführt. Erwartet wurden jährliche Erlöse von rund 400'000 Franken. Das Strassenverkehrsamt versteigerte die Autonummern im Internet über ein Auktionstool.

Von der Änderung nicht betroffen ist gemäss der Mitteilung die Abtretungspraxis. Somit können Fahrzeughalterinnen und -halter die ihnen zugeteilten Kontrollschildnummern weiterhin entgeltlich oder unentgeltlich an andere abtreten.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Juli 2023 10:41
aktualisiert: 5. Juli 2023 10:41