News
International

Zug kollidiert mit Auto auf Bahnübergang in Herisau

Verkehrsunfall

Zug kollidiert mit Auto auf Bahnübergang in Herisau

31. August 2023, 15:06 Uhr
Das Auto wurde durch den Zusammenprall mit den Appenzeller Bahnen weggeschleudert.
© Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Eine Autofahrerin ist am Donnerstagvormittag mit ihrem Fahrzeug zwischen die Schranken eines Bahnübergangs geraten und von einem Zug erfasst worden. Die 82-jährige Lenkerin erlitt dabei unbestimmte Verletzungen.

Die Frau fuhr gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Appenzell trotz blinkenden Signalen und sich senkenden Schranken auf den Bahnübergang an der Industriestrasse. Ein Zug der Appenzeller Bahnen erfasste schliesslich das auf den Gleisen stehende Fahrzeug.

Beim Unfall wurde das Auto weggeschleudert und kam rund 25 Meter vom Bahnübergang entfernt in total beschädigtem Zustand zum Stillstand, wie die Polizei in ihrer Mitteilung schrieb. Ersthelfer hätten die Frau aus dem Fahrzeug befreien können. Der Rettungsdienst brachte sie mit unbestimmten Verletzungen ins Spital.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. August 2023 15:06
aktualisiert: 31. August 2023 15:06