Archäologie

Zürcher Kantonsarchäologie entdeckt vollständigen Panzerhandschuh

16. Januar 2024, 09:36 Uhr
Sensationsfund in Kyburg: Die Zürcher Kantonsarchäologie entdeckte einen vollständigen Panzerhandschuh aus dem 14. Jahrhundert.
© Kanton Zürich
Die Zürcher Kantonsarchäologie hat bei einer Grabung in Kyburg ZH einen Fund gemacht, den sie als Sensation bezeichnet: Sie stiess auf einen vollständig erhaltenen Panzerhandschuh einer Rüstung aus dem 14. Jahrhundert.

In der Schweiz seien bislang erst fünf Panzerhandschuhe aus dieser Zeit gefunden worden, teilte die Zürcher Baudirektion am Dienstag an einer Medienkonferenz in Dübendorf mit. Und keines dieser Exemplare sei auch nur annähernd so gut erhalten und zeige so viele Details zu Machart und Verzierung wie der Kyburger Handschuh.

Die meisten weiteren bekannten Panzerhandschuhe stammen gemäss Kantonsarchäologie frühestens aus dem 15. Jahrhundert. Eine Kopie des Sensationsfundes wird ab Ende März in der Dauerausstellung des Schlosses Kyburg gezeigt.

Dies zusammen mit einer Rekonstruktion, die zeigt, wie dieser wichtige Teil einer Rüstung ursprünglich ausgesehen hat. Das Original wird im September für drei Wochen ausgestellt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 16. Januar 2024 09:36
aktualisiert: 16. Januar 2024 09:36