News
International

Wilders-Partei will sich EU-Rechtsbündnis um Orban anschliessen

Europa

Wilders-Partei will sich EU-Rechtsbündnis um Orban anschliessen

6. Juli 2024, 09:58 Uhr
ARCHIV - Der Vorsitzende der rechtspopulistischen Partei für die Freiheit in den Niederlanden: Geert Wilders. Foto: Peter Dejong/AP/dpa
© Keystone/AP/Peter Dejong
Die neue Fraktion rechter Parteien des ungarischen Ministerpräsident Viktor Orban bekommt weiter Zulauf: Nach der spanischen Vox will nun auch die niederländische radikal-rechte Partei von Geert Wilders dabei sein. Das teilte Wilders auf X mit. «Wir wollen unsere Kräfte bündeln und werden uns mit Stolz den Patrioten für Europa anschliessen», schrieb der Chef der Partei für die Freiheit (PVV).

Wilders' Partei hatte im vergangenen November die Parlamentswahlen in den Niederlanden gewonnen und ist jetzt der stärkste Partner einer weit rechtsstehenden Regierungskoalition aus insgesamt vier Parteien. Bei den Europawahlen im vergangenen Monat hatte die PVV sechs Sitze im EU-Parlament gewonnen.

Bislang haben neben Vox auch die österreichische FPÖ unter Parteichef Herbert Kickl, die liberal-populistische tschechische ANO und die portugiesische Chega angekündigt, sich der neuen Rechtsaussen-Fraktion anschliessen zu wollen. Mit Wilders Ankündigung würde die neue Fraktion über Abgeordnete aus sechs Ländern verfügen - vorgeschrieben für den Fraktionsstatus im Europaparlament ist die Mitgliedschaft von Abgeordneten aus mindestens sieben Ländern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. Juli 2024 09:58
aktualisiert: 6. Juli 2024 09:58