Israel

Wieder Gefechte an der israelisch-libanesischen Grenze

1. Dezember 2023, 17:50 Uhr
ARCHIV - Eine Granate der israelischen Artillerie explodiert über einem Haus in einem libanesischen Grenzdorf. Foto: Hussein Malla/AP/dpa
© Keystone/AP/Hussein Malla
An der Grenze zwischen dem Libanon und Israel hat es Freitag wieder Gefechte gegeben.

Die vom Iran unterstütze Hisbollah-Miliz im Libanon erklärte, am Nachmittag eine Gruppe «feindlicher Soldaten» im Grenzgebiet mit «angemessenen Waffen» angegriffen zu haben. Das israelische Militär teilte mit, ein verdächtiges Flugobjekt abgefangen zu haben. Es sei aus Richtung des Libanons auf israelisches Gebiet gelangt. Das Militär griff demnach ausserdem eine Terrorzelle an, die «im Libanon operierte». Ausserdem meldete Israel mehrfachen Beschuss aus dem Libanon. Zwei Geschosse seien abgefangen worden.

Seit Beginn des Gaza-Kriegs kam es an der Grenze zwischen Israel und dem Libanon immer wieder zu Angriffen. Auf libanesischer und israelischer Seite gab es Opfer. Nach dem Inkrafttreten der Feuerpause zwischen Israel und der islamistischen Hamas herrschte jedoch auch an der israelisch-libanesischen Grenze eine angespannte Ruhe mit nur wenigen Zwischenfällen. Die Feuerpause lief am Freitagmorgen ohne eine erhoffte Verlängerung aus. Seitdem wurden die Kampfhandlungen im Gazastreifen wieder aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Dezember 2023 17:50
aktualisiert: 1. Dezember 2023 17:50