News
International

Von der Leyen: Überwachung des Mittelmeers soll verstärkt werden

Europa

Von der Leyen: Überwachung des Mittelmeers soll verstärkt werden

17. September 2023, 12:45 Uhr
Ursula von der Leyen und Giorgia Meloni besuchen die Insel Lampedusa. Auf der kleinen Insel zwischen Sizilien und Nordafrika waren in den vergangenen Tagen Tausende Migranten angekommen. Foto: Cecilia Fabiano/LaPresse/AP/dpa
© Keystone/LaPresse/AP/Cecilia Fabiano
Angesichts der vielen Überfahrten von Migranten über das Mittelmeer soll die Überwachung auf See und aus der Luft nach Aussage von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen verstärkt werden. «Wir können dies über Frontex tun», sagte sie mit Blick auf die EU-Grenzschutzagentur am Sonntag im Beisein der italienischen Regierungschefin Giorgia Meloni auf der Insel Lampedusa. Von der Leyen fügte hinzu, sie unterstütze es, Optionen zur Ausweitung bestehender Marineeinsätze im Mittelmeer auszuloten oder an neuen Einsätzen zu arbeiten.

Meloni hatte am Freitag eine europäische Mission gefordert, um Migrantenboote auf dem Weg zu stoppen. Wenn nötig müsse die Marine eingesetzt werden, fügte sie hinzu. Aus ihrer Sicht ist die Verhinderung der Überfahrt von Migranten die einzige Lösung für die derzeitige Situation. Auf der kleinen Mittelmeerinsel Lampedusa waren in den vergangenen Tagen Tausende Migranten angekommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. September 2023 12:45
aktualisiert: 17. September 2023 12:45