News
International

Vermisste Frau und ihr Ehemann tot aufgefunden

Leichenfunde

Vermisste Frau und ihr Ehemann tot aufgefunden

25. April 2024, 15:38 Uhr
Eine 44-Jährige und ihre 54-jähriger Ehemann aus dem Aargau sind beide tot aufgefunden worden. Sie in Frankfurt (D), er an seinem Wohnort in Merenschwand AG. (Symbolbild)
© KEYSTONE/ENNIO LEANZA
Eine seit dem 12. April im Kanton Aargau vermisste Frau ist tot in einem Gewässer in Frankfurt (D) aufgefunden worden. Kurz darauf fand die Kantonspolizei den Ehemann der Frau in seinem Haus in Merenschwand AG, wie die Staatsanwaltschaft Aargau mitteilte.

Bei einem Polizeieinsatz in Merenschwand AG hat die Kantonspolizei Aargau am Mittwochnachmittag die Leiche eines 54-jährigen Mannes gefunden. Es handle sich um den Ehemann, der zuvor als vermisst gemeldeten, 44-Jährigen.

In der am Dienstag veröffentlichten Vermisstmeldung hatte die Polizei geschrieben, dass die Frau am 13. April in einem Auto nach Deutschland gefahren sei und suchte nach Zeugen. Im Nachgang dazu seien Informationen der Frankfurter Polizei eingegangen, wonach dort eine tote Frau in einem Gewässer aufgefunden worden sei.

Untersuchungen hätten dann bestätigt, dass es sich um die 44-Jährige handelte, die am 12. April zuletzt in Muri gesehen worden war. Bei den Ermittlungen habe die Polizei die Verbindung zu ihrem 54-jährigen Ehemann abgeklärt, der dann tot an seinem Wohnort in Merenschwand aufgefunden wurde.

Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten hat eine Untersuchung eingeleitet, wie die Staatsanwaltschaft Aargau schreibt. Ein Zusammenhang der beiden Todesfälle sei nicht auszuschliessen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. April 2024 15:38
aktualisiert: 25. April 2024 15:38