International

USA verlangen «grundlegende Veränderungen» bei UNRWA

31. Januar 2024, 18:49 Uhr
ARCHIV - Der UN-Sicherheitsrat tagt im Hauptquartier der Vereinten Nationen. Foto: Yuki Iwamura/AP/dpa
© Keystone/AP/Yuki Iwamura
Die Vereinigten Staaten haben den Vereinten Nationen im Zuge der schweren Vorwürfe gegen das Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) Bedingungen für die Wiederaufnahme der Finanzierung gestellt. «Lassen Sie mich klarstellen: Es handelte sich nicht um eine Strafmassnahme, sondern um einen Weckruf. Wir brauchen grundlegende Veränderungen bei UNRWA», sagte die amerikanische Botschafterin Linda Thomas-Greenfield am Mittwoch vor dem UN-Sicherheitsrat in New York angesichts der Anschuldigungen, UNWRA-Mitarbeitende seien an den Hamas-Terrorakten vom 7. Oktober in Israel beteiligt gewesen. Die USA schätzten die Ernsthaftigkeit, mit der der Generalsekretär António Guterres die Vorwürfe angegangen sei. Die Kündigung der Arbeitsverträge der beteiligten Mitarbeiter sei «ein entscheidender erster Schritt» gewesen.

Zuvor hatten mehrere westliche Länder wegen der Vorwürfe die Zahlungen an UNRWA vorübergehend eingestellt, darunter neben den USA auch Deutschland. Guterres versprach umfassende Aufklärung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 31. Januar 2024 18:49
aktualisiert: 31. Januar 2024 18:49