USA

US-Wetterdienst warnt vor Gefahren von heftigen Wellen an Westküste

30. Dezember 2023, 08:24 Uhr
Wellen schlagen gegen ein Haus an der kalifornischen Küste in Malibu Beach.
© KEYSTONE/AP/Richard Vogel
Angesichts riesiger Wellen an der Westküste der USA warnt der US-Wetterdienst vor der Gefahr des Ertrinkens. Es herrschten «extrem gefährliche Bedingungen», erklärte der Nationale Wetterdienst NWS am Freitag.

«Starke Wellen und lebensbedrohliche reissende Strömungen stellen ein aussergewöhnliches Risiko des Ertrinkens im Meer und der Beschädigung von Küstenstrukturen dar.» Infolge eines heftigen Sturms wurden Wellen von bis zu neun Metern Höhe in Teilen der US-Bundesstaaten Kalifornien und Oregon erwartet.

In Ventura County nördlich der Metropole Los Angeles hatte eine Welle am Donnerstag bereits mehrere Fussgänge umgerissen. Videoaufnahmen zeigten, wie die Welle eine Ufermauer in der Stadt Ventura überspülte und einige Menschen von den Füssen riss. «Wegen dieser Welle wurden acht Menschen in örtliche Krankenhäuser gebracht», schrieb die lokale Feuerwehr in den Onlinenetzwerken.

Nach den Vorhersagen war an der gesamten Küste mit hoher Brandung zu rechnen. Bis Samstagabend bestehe ein Überschwemmungsrisiko, hiess es.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Dezember 2023 08:24
aktualisiert: 30. Dezember 2023 08:24