Produktrückruf

Unfallverhütungsstelle ruft Velohelme für Kinder zurück

28. März 2024, 16:10 Uhr
Das Bundesamt für Unfallverhütung ruft diverse Velohelme für Kinder zurück. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Beratungsstelle für Unfallverhütung (BFU) ruft diverse Velohelme für Kinder zurück. Da die Kinderhelme aufgrund eines Fehlers am Befestigungssystem nicht richtig auf dem Kopf sitzen würden, bestehe bei Stürzen eine Verletzungsgefahr.

Insgesamt sind sieben verschiedene Modelle des Sportartikelherstellers MV Sports Hong Kong von der Rückrufaktion betroffen, wie das BFU gemeinsam mit dem Hersteller und dem Händler am Donnerstag mitteilte. Wer einen solchen Helm besitzt, sei dazu aufgefordert, diesen ab sofort nicht mehr zu verwenden.

Die Helme können in den Filialen des Spielwarenhändlers Smyths Toys zurückgebracht werden. Kundinnen und Kunden erhalten den Kaufpreis zurückerstattet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 28. März 2024 16:10
aktualisiert: 28. März 2024 16:10