Umbau des Theaters in St. Gallen ist abgeschlossen | Radio Central
Theater

Umbau des Theaters in St. Gallen ist abgeschlossen

4. Juli 2023, 12:40 Uhr
Das Theater St. Gallen blieb während der dreijährigen Sanierungsarbeiten äusserlich unverändert. Umgebaut wurde vor allem im Innern des Gebäudes aus dem Jahr 1968. (Archivbild)
© KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER
Ende Juni sind die Sanierungsarbeiten im St. Galler Theatergebäude nach rund drei Jahren beendet worden. Die Räumlichkeiten im 1968 eröffneten Betonbau stehen für die kommende Spielzeit bereit. Am 22. Oktober findet für die Bevölkerung ein Tag der offenen Tür statt.

50 Jahre lang kam das Theater St. Gallen, ein vom Zürcher Architekten Claude Paillard entworfener Betonbau, ohne grössere Renovationen aus. Bei Besichtigungen zeigten sich dann aber zahlreiche Schäden, das Gebäude wirkte insgesamt ziemlich mitgenommen.

In der Fassade waren Abplatzungen und Risse an zu sehen, dazu gab es es Asbest in den Fugen der Verglasung. Die Bodenheizung im Foyer musste abgestellt werden, weil sie nicht mehr dicht war. In den allgemein beengten Verhältnissen konnten arbeitsrechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden: In den Werkstätten gab es kein Tageslicht.

Eine umfassende Sanierung wurde notwendig. Den Weg frei machten die St. Galler Stimmberechtigen im März 2018: Mit rund 62 Prozent Ja-Stimmen bewilligten sie einen Kredit in der Höhe von 48,6 Millionen Franken.

Asbest und Nachtragskredit

Der Umbau startete im Herbst 2020. Das Ensemble zog zuvor in das nahe Theaterprovisorium. Nicht alles lief in der dreijährigen Sanierungsphase problemlos: So verlängerten sich die Arbeiten um rund ein halbes Jahr, weil beim Abbruch gefährlicher Asbest zum Vorschein gekommen war.

Danach fielen auch noch Mehrkosten an, weil die Erneuerung der Audio-, Video- und Kommunikationstechnik sowie der Theaterscheinwerfer im Projekt nicht eingerechnet waren. Der Kantonsrat genehmigte schliesslich einen Zusatzkredit von drei Millionen Franken.

Seit Ende Juni ist der Umbau abgeschlossen. Im Anschluss an die Sommerpause könnten nun Konzert und Theater St. Gallen die Räumlichkeiten beziehen und sich auf die Spielzeit 2023/2024 vorbereiten, teilte der Kanton am Dienstag mit.

Die Eröffnungspremiere ist für den Abend des 22. Oktobers angekündigt. Zuvor am Vormittag kann das renovierte Gebäude von der Bevölkerung besichtigt werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Juli 2023 12:40
aktualisiert: 4. Juli 2023 12:40