Belgien

Überflutete Bahntunnel nahe London legen Eurostar-Züge lahm

30. Dezember 2023, 11:51 Uhr
Eine Anzeigetafel im Bahnhof St. Pancras International zeigt an, dass Eurostar-Zugverbindungen wegen Überschwemmungen abgesagt wurden. Foto: Vuk Valcic/ZUMA Press Wire/dpa
© Keystone/ZUMA Press Wire/Vuk Valcic
Wegen überfluteter Bahntunnel nahe London sind am Samstagmorgen etliche Zugverbindungen zwischen dem europäischen Kontinent und der britischen Hauptstadt gestrichen worden. Wie auf der Webseite des Eurostar-Betreibers zu sehen war, wurden am Morgen mehr als ein Dutzend Verbindungen von Paris, Brüssel und Amsterdam nach London sowie in die Gegenrichtung abgesagt.

Auf der Hochgeschwindigkeitstrasse, die auch die Eurostar-Züge nutzen, die durch den Eurotunnel unter dem Ärmelkanal hindurchfahren, werde es bis zum Ende des Tages keine Züge geben. Bahnreisende wurden in der Mitteilung aufgerufen, nach alternativen Verbindungen zu suchen.

Dem Bahnbetreiber Southeastern Railway zufolge handelt es sich bei dem überfluteten Streckenabschnitt um zwei Tunnel, die beim Bahnhof Ebbsfleet in der Grafschaft Kent unter der Themse hindurchführen. Beide seien wegen Überflutung geschlossen worden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 30. Dezember 2023 11:51
aktualisiert: 30. Dezember 2023 11:51