News
International

Trump zu Gerichtstermin Richtung Washington aufgebrochen

USA

Trump zu Gerichtstermin Richtung Washington aufgebrochen

3. August 2023, 19:24 Uhr
Eine Person in einem Auto hält ein Bild des ehemaligen US-Präsidenten Trump in der Nähe des E. Barrett Prettyman U.S. Federal Courthouse. Foto: Jacquelyn Martin/AP/dpa
© Keystone/AP/Jacquelyn Martin
Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich auf den Weg gemacht zur Verlesung einer Anklage gegen ihn im Zusammenhang mit versuchtem Wahlbetrug und der Attacke auf das Kapitol. Mit einer Autokolonne brach der republikanische Präsidentschaftsbewerber am Donnerstag aus seinem Golfclub in Bedminster im Bundesstaat New Jersey auf, wie auf Fernsehbildern zu sehen war. Von einem Flughafen in New Jersey aus sollte der 77-Jährige dann in die US-Hauptstadt Washington fliegen, wo der Gerichtstermin ansteht.

Trump soll am Donnerstag um 16.00 Uhr Ortszeit (22.00 Uhr MESZ) erstmals in dem Fall vor Gericht erscheinen, wo die Vorwürfe gegen ihn formal vorgestellt werden. Er ist der erste Ex-Präsident in der US-Geschichte, der sich wegen mutmasslicher Straftaten vor Gericht verantworten muss - und das gleich in mehreren Fällen.

In der neuen Anklage geht es erstmals um mutmassliche Straftaten während seiner Amtszeit im Weissen Haus. Ein Vorwurf lautet auf Verschwörung gegen die Vereinigten Staaten. Es sind die bislang schwersten Anschuldigungen, denen Trump sich stellen muss.

In den vergangenen Monaten war Trump bereits in zwei anderen Fällen angeklagt worden: im Zusammenhang mit länger zurückliegenden Schweigegeldzahlungen an einen Pornostar und wegen der unrechtmässigen Aufbewahrung geheimer Regierungsdokumente nach dem Ende seiner Amtszeit.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. August 2023 19:24
aktualisiert: 3. August 2023 19:24