News
International

Tote und Verletzte nach Messer-Attacke in chinesischem Spital

China

Tote und Verletzte nach Messer-Attacke in chinesischem Spital

7. Mai 2024, 15:28 Uhr
ARCHIV - Auf einem Polizeiwagen blinkt ein Blaulicht. In der südwestchinesischen Provinz Sichuan sind bei einem Angriff in einem Krankenhaus mehrere Menschen verletzt oder getötet worden. Foto: Johannes Neudecker/dpa
© Keystone/dpa/Johannes Neudecker
Bei einer Attacke in einem Spital sind im Südwesten Chinas mehrere Menschen getötet und verletzt worden. Wie die Polizei im Kreis Zhenxiong am Dienstagnachmittag (Ortszeit) mitteilte, griff ein Mann wenige Stunden zuvor die Leute in der Klinik mit einem Messer an.

Zwei Menschen starben, 21 weitere wurden verletzt. Der Mann stammte den Angaben zufolge aus einem Dorf in dem Kreis, der im Norden der Provinz Yunnan liegt. Nähere Informationen zum Täter oder den Opfern verbreiteten die Behörden nicht.

Laut Medienberichten unter Berufung auf den Kreis waren unter dem Verletzten auch Kinder. Der mutmassliche Täter flüchtete demnach nach der Tat aus der Klinik zu einer Baustelle.

Zuvor hatte die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua von mindestens zehn Opfern berichtet. Unklar war jedoch zunächst, wie viele Menschen verletzt wurden oder dabei zu Tode kamen. Auch zum mutmasslichen Täter machte der Bericht zunächst keine Angaben.

Der Angriff geschah laut Xinhua am frühen Nachmittag (Ortszeit). Die Polizei sprach von einer Tatzeit kurz vor Mittag. Auf Weibo, Chinas Plattform X (vormals Twitter), teilten Nutzer Videos, die eine Festnahme des mutmasslichen Täters zeigten. Auf andere Videos oder Fotos waren blutende Menschen am Boden zu sehen. Die Verletzten wurden laut Polizei in der Klinik behandelt. Ermittler eröffneten demnach eine Untersuchung in dem Fall.

Quelle: sda
veröffentlicht: 7. Mai 2024 15:28
aktualisiert: 7. Mai 2024 15:28