Russland

Tote nach russischem Raketenschlag auf Charkiw

20. März 2024, 17:42 Uhr
Ein zerstörtes Auto steht inmitten von Trümmern vor einem beschädigten Gebäude nach einem russischen Angriff. Foto: Andrii Marienko/AP/dpa
© Keystone/AP/Andrii Marienko
In der ostukrainischen Grossstadt Charkiw sind bei einem russischen Raketenangriff mindestens fünf Menschen getötet worden. Sieben weitere wurden teils schwer verletzt, teilte Gouverneur Oleh Synjehubow am Mittwoch bei Telegram mit. Unter den Trümmern werden weitere Opfer vermutet. In dem Gebäude ist nach Angaben des Zivilschutzes aufgrund vieler leicht entzündlicher Materialien ein Feuer auf einer Fläche von bis zu 10 000 Quadratmetern ausgebrochen. Medienberichten zufolge war vor allem eine Druckerei betroffen.

Die Ukraine wehrt seit über zwei Jahren eine russische Invasion ab. Charkiw befindet sich nur etwas mehr als 20 Kilometer von der russischen Grenze entfernt und wird regelmässig vom russischen Militär mit Raketen und Drohnen angegriffen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 20. März 2024 17:42
aktualisiert: 20. März 2024 17:42