Brand

Tödlicher Brand in Wiggen LU: Feuer brach im Hauskehricht aus

5. Februar 2024, 10:55 Uhr
Drei Kinder starben in den Flammen Ende Januar. (Archivbild)
© KEYSTONE/POLIZEI LU
Die Brandermittler der Luzerner Polizei haben die Ursache des Hausbrands in Wiggen von Ende Januar ermittelt, bei dem drei Kinder ums Leben kamen. Das Feuer brach im Hauskehricht aus und breitete sich danach auf das ganze Gebäude aus.

Die Verantwortlichkeit und die genaueren Umstände seien Gegenstand der laufenden Abklärungen, teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft am Montag mit. Die Untersuchungsbehörden gehen von Fahrlässigkeit aus.

Zudem konnte das Institut für Rechtsmedizin in Zürich die drei Opfer des Brandes identifizieren. Wie bereits vermutet, handelt es sich um die drei vermissten Kinder. Laut Staatsanwaltschaft starben diese vor dem Eintreffen der Rettungskräfte an einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Quelle: sda
veröffentlicht: 5. Februar 2024 10:24
aktualisiert: 5. Februar 2024 10:55