Wetter

Tessin knackt 20-Grad-Marke in der Schweiz erstmals dieses Jahr

25. Januar 2024, 17:30 Uhr
Schon am Vormittag die 20-Grad-Marke geknackt hat die Tessiner Gemeinde Biasca. (Archivbild)
© KEYSTONE/TI-PRESS/PABLO GIANINAZZI
Die 20-Grad-Marke ist dieses Jahr in der Schweiz ein erstes Mal geknackt worden, und zwar im Tessin. Am Donnerstagvormittag wurden in Biasca 21,5 Grad gemessen, am Nachmittag 21,9 Grad und in Lugano-Agno gar 22 Grad. Auf der Alpennordseite reichte es für etwa 15 Grad.

Verantwortlich für die frühsommerlichen Werte im Südkanton war laut dem Wetterdienst Meteonews der Nordföhn. Sämtliche Temperaturmessungen über 20 Grad kamen denn auch aus dem Tessin.

Die Stadt Neuenburg verzeichnete mit 15,1 Grad einen neuen Januar-Rekord, genauso wie Wynau im Kanton Bern mit 15,2 Grad. Luzern kam auf 14,9 Grad.

Deutlich kälter war es am Donnerstag in der Ostschweiz, wo die Temperaturen verbreitet unter der 10-Grad-Marke blieben und auch am Nachmittag noch Niederschläge erwartet wurden, wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) meldete.

Nass und kühler wird es voraussichtlich am Freitagnachmittag und am Samstagvormittag. Allerdings wird es zum Wochenende mehrheitlich trocken und auch sonnig. Am Sonntag werden im Norden Temperaturen um 11 Grad erwartet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 25. Januar 2024 13:03
aktualisiert: 25. Januar 2024 17:30